Schematischer Fahrplan für meine Anlage

Da ich auf meiner Anlage auf jeden Fall einen sinnvollen Betrieb durchführen möchte habe ich überlegt, wie man eine Struktur hin bekommt die auf eine logische Reihenfolge der Zugbewegungen aufbaut. Ich will mich nicht sklavisch daran halten und durch Zeitangaben fesseln lassen, es soll einfach eine Leitlinie sein, die jederzeit durch Sonderaufgaben ergänzt werden kann.

Da meine Bahnhöfe zur Zeit noch keine Namen haben habe ich sie ohne diese, aber hoffentlich verständlich, bezeichnet. Auch wenn es meine Anlage zuläßt im Kreis zu fahren, habe ich zwei fiktive Enden bzw. Richtungen vorgesehen. An diesen Enden – auf meiner Fiddlyard-Schublade – werden die Züge (vor allem die Güterzüge) zusammen gestellt.

Zur Erklärung der Beizeichnungen auf dem Fahrplan hier noch ein paar Hinweise:

P = Personenzug / Pt = Personenzug mit Triebwagen / Dg = Durchgangsgüterzug / Ng = Nahgüterzug / Üf = Überführung / PmG = Personenzug mit Güterbeförderung / GmP = Güterzug mit Personenbeförderung